Naturteich, ein natürlicher Teich

In einem Naturteich hat die Natur das Sagen. Die Bepflanzung ist reichhaltig und das Wasser zieht viele Tiere wie Frösche, Salamander und Insekten an. In einem Naturteich werden keine Pumpe, Filter, chemische Mittel – und im Idealfall – auch keine Folie eingesetzt. Die richtige Menge und eine gute Mischung an (Sauerstoff)pflanzen sorgt dafür, dass der Sauerstoffgehalt im Wasser hoch bleibt wodurch Algen nicht die Oberhand gewinnen können.

Ein Naturteich sieht aus wie ein Teich den Sie im Park oder Wald finden, natürlich bepflanzt mit reichhaltigem Getier. Mit seiner üppigen Vegetation fügt sich ein Naturteich im restlichen Garten ein. Der Rand geht über in Wasser und die seichten Zonen sind mit Sumpf– und Uferpflanzen bepflanzt. Die Form eines Natureichs ist unregelmäßig. Dadurch entstehen allerlei natürliche Plätze für Wasserpflanzen und Unterschlupf für kleinere Tiere.

Naturteich anlegen

Wählen Sie für das Anlegen einen Naturteichs einen hellen Platz, so dass die Pflanzen gut gedeihen können. Ein Teil im Schatten gelegen ist auch möglich. Möchten Sie in Ihrem Naturteich auch Fische halten, dann muss dieser mindestens 80 cm tief sein. Pflanzen Sie im tieferen Teil ausreichend Sauerstoffpflanzen, diese können beispielsweise einfach in einen Pflanzkorb komplett mit Pflanzsubstrat gepflanzt werden. Bepflanzen Sie die Ufer und seichten Stellen mit lange blühenden Ufer– und Sumpfpflanzen, denn so blühen auch die Uferbereiche mit. Eine Böschungsmatte ist dafür ideal. Hierin finden Uferpflanzen, auch bei einer steilen Teichwand, Halt und diese kann einfach am Rand aufgehängt werden. Sie können Sumpfpflanzen in treibende und koppelbare Pflanzinseln setzen, ideal für Stellen wo der Teich sonst zu tief ist.

Eine Pumpe stört das Wasserleben. Wenn Sie dennoch einen Wasserfall oder Bachlauf möchten sorgen Sie dafür, dass die Pumpe nahe am Wasserfall liegt, so dass das Wasser nicht aus dem gesamten Teich gepumpt werden wuss. Setzten Sie erst Fische ein wenn das Wasser klar ist. Goldorfen sind die ‘saubersten’ Fische während Karpfen den ganzen Teich umpflügen.

Pflege natürlicher Teich

Ein Teich mit ausschließlich Wasserpflanzen, ohne Fische, ist am einfachsten in der Pflege. Nur das scheiden/ausdünnen von überschüssigen Pflanzen ist dann erforderlich. Es werden kein Filtersystem oder andere Hilfsmittel gebraucht, auch weil ein ultimatives biologisches Gleichgewicht angestrebt wird. Und die Tiere wie Frösche, Kröten und Salamander werden so wenig wie möglich in ihrem Lebenszyklus gestört.

Your privacy is important to us

As of 25 May 2018, our policy complies with the European Union's new general data protection regulation (GDPR). Velda has updated its privacy policy to provide you with more information about how Velda protects your privacy, including information about how you can exercise your rights relating to data.

Read our privacy policy