Schleim- und Fadenalge

Filamentous algae (2)Fadenalgen und Schleimalgen haben niedrige Anforderungen an Temperatur und Wasserqualität. Sie können im Teich wachsen unter Umständen, bei denen die Mikro-Organismen und die Wasserpflanzen sich noch nicht optimal entwickeln können. Außerdem absorbieren sie Nährstoffe und fangen das Sonnenlicht auf, so dass Wasserpflanzen weniger Chancen haben.

Wie ihr Name schon sagt sind Fadenalgen faden- oder drahtförmig. Lange grüne Fäden, die sich an Wänden und Pflanzen befinden und aussehen wie Wolken. In einem späteren Stadium des Wachstums lösen sie sich oft und treiben im Teich. Die Farbe geht von grün über zu gelb und braun und endet in einer schmutzigen Mischung. Bei der Anwesenheit von Fadenalgen ist das Wasser meistens klar. Die Anwesenheit von Fadenalgen deutet auf einen sehr niedrigen oder gar keinen Phosphatgehalt und einen niedrigen Nitratgehalt hin. Nach dem Winter sind fast unvermeidlich Reste von Nitraten im Teichwasser. Die Fadenalgen profitieren davon und wachsen bis die Nitrate aufgebraucht sind. Dann hören sie auf zu wachsen, lösen sich und treiben als gelbbraungrüner Glibber an der Wasseroberfläche. Die auftretenden Effekte sind ein niedriger KH-Wert, ein hoher pH-Wert und meistens Stagnation des Wachstums der Sauerstoffpflanzen.

Fadenalge bekämpfen

Wie kann man Fadenalgen bekämpfen? Wir haben ein paar Tipps für Sie:
Platzieren Sie mehr Teichpflanzen in Ihrem Teich die für ihre CO2-Versorgung nicht auf Wasser angewiesen sind (Schwimmpflanzen, Wasserlilien und Sumpfpflanzen).
Bedecken Sie die Wasseroberfläche zu 50% mit Pflanzen, so dass sie die Nährstoffe absorbieren und Algen keine Chance haben.
Kontrollieren Sie das Teichwasser: Ein idealer GH-Wert liegt zwischen 8 und 12 dH. Bringen Sie gegebenenfalls die Wasserhärte auf das richtige Niveau.
Aktivieren Sie die Mikro-Organismen mit den dafür geeigneten Mitteln.
Entfernen Sie regelmäßig und so viele Fadenalgen wie möglich aus dem Teich. Beim Entfernen dieser Algen verschwindet jedoch eine Sauerstoffquelle, darum ist es ratsam dann zu belüften.

Je nachdem wie die Pflanzen wachsen und zunehmen wird das Wachstum der Fadenalgen vermindert.

Fadenalgen entfernen

Um Fadenalgen zu entfernen können Sie einmalig oder wiederkehrend ein Algenbekämpfungsmittel benutzen. Das funktioniert gut, die Algen verschwinden schnell. Aber die Ursache der Fadenalge wurde nicht entfernt. Also wird ohne oben genannte Maßnahmen das Wachstum der Fadenalgen von vorne beginnen. Eine dauerhafte Lösung um Algen zu entfernen ist ein elektronischer Bekämpfer. Durch elektrische Impulse zwischen der Kupferanode und Kathode werden Kupferionen frei, die schnell und einfach die Fadenalgen und Schleimalgen bekämpfen und verhindern. Die Kupferanode, die für ein Verschwinden der Algen sorgt, hält ungefähr eine Teichsaison. Ersetzen Sie diese im Frühling für ein bleibendes Resultat.

Your privacy is important to us

As of 25 May 2018, our policy complies with the European Union's new general data protection regulation (GDPR). Velda has updated its privacy policy to provide you with more information about how Velda protects your privacy, including information about how you can exercise your rights relating to data.

Read our privacy policy