Teichpumpen

Teichpumpen für Sauerstoff

Eine Teichpumpe sorgt für einen gesunden und sauberen Teich. Infolgedessen fühlen Teichfische und Wasserpflanzen sich wohler und Sie haben weniger Arbeit mit kranken Fischen oder übermäßiger Teichpflege. Oft schwimmen zu viele Fische in dem Teich. Dadurch wird das Wasser schmutzig und bekommen die Fische zu wenig Sauerstoff. Wenn Sie dafür sorgen, dass immer genügend Sauerstoff im Wasser ist, muss das glücklicherweise kein Problem darstellen.

Für Teiche werden die folgenden Pumpen eingesetzt:

Arten Teichpumpen

Wie angegeben gibt es verschiedene Sorten Teichpumpen. Die eine Pumpe platzieren sie im Teich, die andere daneben. Auch gibt es Unterschiede in der Kapazität und damit im Energieverbrauch. Ein Wasserfall, Bachlauf oder eine Fontäne bringen das Wasser in Bewegung, so dass Sauerstoff aus der Luft in den Teich gelangt. Aber für einen Wasserfall benötigt man eine andere Pumpe als für eine Fontäne. Für eine Fontäne nehmen Sie vorzugsweise eine energieeffiziente Springbrunnenpumpe für einen beeindruckenden Effekt. Und wenn Sie einen Wasserfall oder Bachlauf möchten, benötigen Sie eine starke Teichpumpe wie beispielsweise eine Schmutzwasserpumpe.

Wenn Sie in Ihrem Garten keine Fontäne oder keinen Wasserfall möchten können Sie sich natürlich auch für eine gewöhnliche Luftpumpe entscheiden. Die sorgt dafür, dass gleich bleibend genügend Sauerstoff in den Teich gelangt, das Wasser klar bleibt und im Winter hält sie den Teich stellenweise eisfrei.

Wenn Sie Ihren Teich leerpumpen möchten ist eine Tauchpumpe ganz praktisch. Diese Pumpe ist speziell entwickelt, Wasser aus Teichen zu pumpen, aber auch aus Keller oder Schwimmbäder.

In einem Schwimmteich darf aus Sicherheitsgründen nie eine Unterwasserpumpe verwendet werden.