Grünes Teichwasser

Filamentous algaeGrünes Teichwasser wird verursacht durch mikroskopisch kleine Schwebealgen die sich explosiv schnell vermehren. Nebeneffekte sind ein niedriger KH-Wert, ein hoher pH-Wert und Stagnation beim Wachstum der Sauerstoffpflanzen.
Grünes Teichwasser kommt oft bei jungen Teichen mit nährstoffreichem Wasser vor.

Was macht man bei einem grünen Teich

Es gibt einige Maßnahmen um grünem Wasser in Ihrem Teich entgegen zu wirken.

  • Sorgen Sie für ausreichend Bodensubstrat. Dies ist ein guter Platz für Bakterien um sich an zu heften. Das sorgt dann für eine Aktivierung der Mikro-Organismen.
  • Pflanzen Sie mehr Teichpflanzen die für Ihre CO2-Versorgung nicht auf das Wasser angewiesen sind. Pflanzen Sie also Schwimmpflanzen, Wasserlilien und Sumpfpflanzen.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Wasserhärte (GH-Wert) mindestens bei 12 dH liegt (Verbessern der Wasserqualität mit GH-Wert).

Wenn diese Maßnahmen getroffen sind, wird das Teichwasser in ca. 2 Monaten wieder klar werden. Um den Prozess zu beschleunigen kann neben den genannten Maßnahmen ein “klares Wasser” Präparat zugefügt und / oder eine Filterinstallation installiert werden. Ein UV-C Gerät leistet hier auch gute Dienste. Die UV-Lampe muss jedoch jährlich erneuert werden.

Your privacy is important to us

As of 25 May 2018, our policy complies with the European Union's new general data protection regulation (GDPR). Velda has updated its privacy policy to provide you with more information about how Velda protects your privacy, including information about how you can exercise your rights relating to data.

Read our privacy policy